Schweißplanung

<Schlüsselprinzip> Ermitteln der optimalen Prozessparametereinstellungen für eine stabile Schweißproduktion, um konsistente Schweißergebnisse zu erzielen.

<Reales Problem> Jede Fabrik hat ihre eigenen Materiallieferanten und Maschinenbauer, bei denen für alle Schweißnähte individuelle Prozesseinstellungen erforderlich sind.

<Digitale Lösung> Optimierte Prozessparametereinstellungen für jede Schweißnahtkombination durch Schweißnahtplanung mit vollautomatischen Simulationen.

Excel-Chargenplanung

Diese Funktion für die Excel-Chargensimulation bietet Lösungen für die Optimierung und Planung von Schweißprozessparametern, indem Eingabedaten direkt aus Excel-Datenblattdateien gelesen und anschließend automatisch Simulationsdateien erstellt und alle Simulationen und Optimierungen ausgeführt werden, um anhand der bereitgestellten Daten optimierte Schweißprozessparameter zu generieren in der Excel-Datenblattdatei. Dies spart den Benutzern viel Zeit, um Simulationen vorzubereiten und auszuführen, und erhöht die Produktivität von Simulationen und Optimierungen drastisch!

Mit dieser Funktion können die Ingenieure den Nutzen von Simulationen und Optimierungen maximieren und die Anzahl der Schweißnahtprüfungen zur Verbesserung der Schweißqualität und der Produktionsstabilität mithilfe massiver und schneller Simulationen und Optimierungen erheblich reduzieren.

Intelligente Schweißplanung

Eine der aufregendsten neuen Funktionen der neuen Version von SORPAS® 2D ist die intelligente Schweißplanung zur Vorhersage des optimalen Schweißplans (Schweißstrom, Kraft, Schweiß- und Haltezeit).

Gemäß der benutzerdefinierten Weld Task Description (WTD) mit Informationen zu Blechen, Elektroden, Schweißmaschinentyp und der gewünschten Schweißqualität optimiert und findet SORPAS® automatisch den optimalen Schweißstrom, die Kraft, die Schweißzeit und die Haltezeit .

Die Spritzgrenze (Ausstoßgrenze) wird vorhergesagt. Dadurch wird das Schweißprozessfenster zwischen der geforderten Mindestgröße der Schweißklumpen und der Spritzgrenze (Ausstoßgrenze) vorhergesagt.

Der Schweißplanungsbericht wird schließlich mit den WTD-Informationen der Bleche, Elektroden und Schweißgeräte erstellt. die vorhergesagten optimalen Schweißplanspezifikationen (WSS); das Schweißprozessfenster mit optimalem Schweißstrom, Kraft, Schweißzeit und Haltezeit; und die Schweißqualitätsergebnisse, die mit den optimalen Schweißprozessparametern erhalten wurden.

weld planning example from SORPAS

SORPAS® Schweißplanungsverfahren

Die SORPAS®-Schweißplanung funktioniert wie folgt:

  • WTD – Beschreibung der Schweißaufgabe
  • Nutzerpreferenzen
  • Führen Sie die Schweißplanung aus, um optimale Schweißparameter vorherzusagen
  • Schweißplanungsbericht mit WSS – Schweißplanspezifikationen

1) WTD – Schweißaufgabe Die Beschreibung definiert die Schweißaufgabe mit Angaben zu Blechen, Elektroden, Schweißmaschinentyp und gewünschter Schweißqualität (siehe Abbildung rechts).

2) Benutzereinstellungen sind für die vom Benutzer bevorzugte Planungsstrategie. Der Schweißstrom wird immer von SORPAS® optimiert. Benutzer können jedoch ihre eigenen bevorzugten Werte für die Schweißkraft, die Schweißzeit oder die Anzahl der Impulse durch Eingabe eines bestimmten Eingabewerts auswählen oder den Parameter einfach auf 0 belassen, um SORPAS zuzulassen ® voll optimieren.

3) Schweißplanung ausführen. Nachdem Sie die Schweißaufgabe definiert und die Benutzereinstellungen ausgewählt haben, können Sie die Schweißplanung starten, indem Sie einfach auf die Schaltfläche „Start“ klicken. SORPAS® führt dann automatisch alle Optimierungsverfahren durch, um zunächst die optimale Schweißkraft und Schweißzeit zu bestimmen, dann das Schweißprozessfenster und die Spritzgrenze (Ausstoßgrenze) vorherzusagen und schließlich den Schweißstrom und die Haltezeit zu optimieren.

4) Schweißplanungsbericht mit WSS – Die optimalen Schweißplanspezifikationen sind das Ergebnis der Schweißplanung, die die angegebene WTD, die vorhergesagten optimalen Schweißprozessparameter (Schweißstrom, Schweißkraft, Schweißzeit und Haltezeit) und den Schweißprozess enthält Fenster sowie die Schweißqualitätsergebnisse, die mit den optimalen Schweißprozessparametern vorhergesagt werden.

Während der Schweißplanung werden alle Simulationen und Optimierungen mit nur einer Datendatei durchgeführt, was die Berechnungszeit und den Festplattenplatzbedarf im Vergleich zur Erzeugung von Schweißwachstumskurven und Schweißbarkeitskeulen erheblich reduziert.